Leben in Gefahr

Suizidalität erkennen und verstehen

 

Suizidalität zu erkennen, ist anspruchsvoll –
der Umgang mit dem Tabuthema herausfordernd.

Menschen setzen alles daran, ihre Probleme und Krisen selber zu bewältigen. Ist dies nicht möglich, erhöht sich der Leidensdruck, das Suizidrisiko nimmt deutlich zu.

Menschen in Lebenskrisen sind oft in ihrem Selbstwert angeschlagen, ziehen sich zurück und teilen sich ihrem Umfeld weniger mit. Zudem sind Themen wie psychische Erkrankung, Lebenskrise, Suizid und Wertlosigkeit immer noch tabuisiert. Das erschwert es zusätzlich, offen darüber zu sprechen. Suizidalität zu erkennen, ist daher nicht einfach. Das wirkungsvollste Hilfsmittel ist das Ansprechen und Zuhören, denn engagiertes Reden kann Leben retten.

Gründe für suizidale Krisen sind von Person zu Person verschieden. Den Zugang zum gefährdeten Menschen zu finden, bedarf eines soliden Fachwissens sowie Empathie und Interesse für dessen Erlebniswelt. Für Fachleute aus diesem Therapiebereich ist es nur normal, wenn bei ihnen Unsicherheiten und Fragen in der Arbeit mit suizidalen Menschen auftreten und sie deshalb an persönliche und methodische Grenzen stoßen.

Auch nach einem Suizidversuch bleibt das Risiko für einen späteren Suizid hoch. Darum hat eine effektive Begleitung von Menschen nach einem Suizidversuch auch Jahre nach dem Ereignis oberste Priorität. Es beeinträchtigt nicht nur das Lebensgefühl der Betroffenen, sondern es hindert sie daran, Selbstwertschätzung aufzubauen sowie liebend und frei in Beziehung zu leben.

Das Seminar: Leben in Gefahr – Suizidalität erkennen und verstehen.

Mit Lucia Lucchi, Kunsttherapeutin ED, Dipl. Sozialpädagogin FH, Supervisorin, Lehrtherapeutin und Dr. phil. Mariann Ring, Oberpsychologin und eidg. anerkannte Psychotherapeutin.

Das Seminar vermittelt Ihnen das Wissen und die Kompetenz im Umgang mit suizidalen Klienten. Sie erfahren, wie Sie suizidale Krisen erkennen und deren Dringlichkeit einschätzen können. Kreative Methoden ermöglichen Ihnen die Refelxion eigener Werte, Fähigkeiten und Grenzen. Daraus ergibt sich die Gelegenheit zur Entwicklung von neuen Handlungsstrategien.

Das Seminar richtet sich an Kunsttherapeuten und Fachpersonen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen. EMR-Weiterbildung anerkannt.

Interessiert? Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Flyer ansehen:

Lucia Lucchi

Aktuell

Am 20. und 21. März 2020 in Zürich.
GPK-Weiterbildung: Seminar Leben in Gefahr –
Suizidalität erkennen und verstehen

Ausschreibung ansehen: 
Die Anmeldung erfolgt über das GPK Anmeldeformular.

Samstag, 2. November 19,  09.30 bis 17.00 Uhr
im UPD Waldhaus bei Bern
Herbsttagung 2019 der Oda ARTECURA. Suizidalität – Kunsttherapie als Weg ins Leben
Unter anderen Referenten das Referat mit Workshop von Dr. phil. Mariann Ring, Oberpsychologin und Lucia Lucchi, Kunsttherapeutin ED, Supervisorin und Lehrtherapeutin.

Ausschreibung ansehen:

Newsletter